Silberbesteck Octagon

Das Achteck mit seiner Urform des achtstrahligen Sterns steht schon seit der Antike für Vollkommenheit, Vollständigkeit und Vollendung. Der zweifach achsensymmetrische Grundriss wurde bei Sakralbauten auf Grund der Sinnbildlichkeit der Zahl Acht gewählt. Die Form ist einzigartig und steht für göttliche Perfektion.

Vermutlich wählte der griechische Silberschmied Pausylypos daher im 4. Jahrhunderts die Oktagon-Form für die Achillesplatte, Hauptstück des Silberschatzes von Kaiseraugst und in den 60er Jahren in der Schweiz entdeckt. Neben weiteren Gegenständen aus Silber, Silbermünzen und Silberbarren bietet der Silberschatz von Kaiseraugst einen Einblick in die spätantike Silberkunst Westeuropas.

Auf profaner Seite finden sich die berühmte Place de la Concorde, Zentrum der Grande Nation, Richard Burton’s prachtvolles Collier aus sechzehn achteckigen, von Diamanten umgebenen Smaragden als Hochzeitsgeschenk für Liz Taylor 1964, oder das Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen, das sich mit einem Oktagon-Jacuzzi rühmt.

Gleich mehrere Merkmale machen unser Silberbesteck zu etwas Besonderem: die angedeuteten achteckigen Griffe, die geometrische Linienführung und das definierte Profil mit umlaufendem Fadendekor lassen zeigen ein bis ins kleinste Detail durchdachte Design in zeitgemäßem Stil.

1–12 von 30 Ergebnissen werden angezeigt

  • Silberbesteck Octagon

    Dessertmesser Octagon 925 Sterling Silber

    140 $
Warenkorb
Scroll to Top